+111 Graue Suppe.

Oktober 19, 2009

Frido

Frido

Heute ist ein doofer Tag. Frido ist krank und muss gleich per Anhänger zum Tierarzt transportiert werden. Schwere Bronchitis mit Keuchhusten und Asthmaanfällen kombiniert. Ich habe ernste Bedenken, ob er einen weiteren Anfall übersteht. Nun liegt er hinter mir auf der Heizungsbank und schnarcht vor sich hin. Der Arme….

Ansonsten wartet eine Menge Arbeit auf mich und ich komme nicht in den Quark…. Deshalb habe ich jetzt erst einmal gekocht. Eine warme Suppe soll ja bei partiellem Trübsinn und Antriebslosigkeit ein Wunder bewirken. Morgen geht es dann weiter mit den Kursen – Steuern, Versicherungen, Markenrecht….

Das Wochenende in der Schweiz war sehr schön. Wir haben auch ein bisschen auf Kunst gemacht und im Kunsthaus Zürich eine Ausstellung besucht: http://www.kunsthaus.ch/de/ausstellungen/aktuell/georges-seurat/    
Ich bekenne aber, das ich den Maler nicht gekannt habe, obwohl ich mich mit Impressionisten schon mal vermehrt beschäftigt hatte. Mr. Seurat ist allerdings nur 31 geworden und hat deshalb nur wenig Zeit gehabt, – solchen Kunstamateuren wie mir – bekannt zu werden. Die Ausstellung war in Bezug auf die Platzierung der Werke und Farbigkeit der verschiedenen Bereiche ein besonderer Hingucker. 
Also – warum nicht mal auf nach Zürich.

An dieser Stelle noch einmal ein herzlicher Dank an die Familie S. in Wallisellen. Daneben habe ich auch andere alte Kollegen (Hila, Alex und Franck) wiedergetroffen und ein bisschen über den aktuellen Status geplauscht.
Ein Highlight ist auf Flügen der LH in die Schweiz natürlich die 35 g Portion Toblerone…Schokolade könnte heute helfen.

Gruss C.

Nachtrag – Der Ausflug mit Frido im Anhänger ist abgeschlossen. Der Senior hält gerade Diät und hat 400 g. abgenommen. Er hat unter Protest ein Antibotikum, Cortison und eine Maniküre bekommen. Nun jagt er gerade Frau Daisy durch das Haus. Er scheint auf dem Weg der Besserung.

Nachtrag 2 – Nein, ich möchte keine kleinen niedlichen, verspielten Herbstkatzen. Sollte der alte Frido mal gehen, werde ich erst einmal keine Mitbewohner mehr einladen.

Advertisements

2 Antworten to “+111 Graue Suppe.”

  1. marlit pfefferle said

    Es wäre ein Katzensprung gewesen, noch ein wenig bei uns in Frbg. in „Kultur “ zu machen.Vielleicht klappt es beim nächsten Trip-Viele Grusse mp

  2. cniehage said

    Ich hatte dies schon erwogen, aber der Pilot wollte ums verrecken nicht in Freiburgs Innenstadt landen….

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: