+138 Kürbislasagne von Chris Bernardo.

November 15, 2009

Zutaten - hübsch angerichtet.

Ich habe nicht lange gebraucht, um einen Abnehmer für meine Kürbislasagne zu finden. Wenn in der Nachbarschaft Pasta-Verrückte leben, dann ist das sehr einfach. Und ich hoffe, es schmeckt euch eben so gut wie uns. Viel Spass.

Kürbislasagne von Chris Bernardo (Christine und Bernhard)
6 Portionen
Vorbereitung: ca. 30 Minuten
Koch/Backzeit: 35 Minuten (15 Minuten dünsten, 20 Minuten backen)

Zutaten:

Zubereitung:

Die Zwiebel klein würfeln, den Knoblauch schneiden oder pressen (ich presse immer noch, weil das schneller geht 8-).

Die Kürbisse (bei Hokkaido kann man die Schale mitverwenden, denn das gibt noch einmal eine kräftige Farbe) halbieren, die Kerne entfernen und dann in Spalten schneiden. Wer hat, nimmt nun eine Küchenmaschine und raspelt den Kürbis grob. Wer keine Maschine hat, muss hier leider die manuelle, fingergefährdende Handreibe nehmen. Das dauert dann länger.

Die Kürbisraspeln im Schnellgang.

Die getrockneten Tomaten in kleine Stücke schneiden. Den Parmesan und anderen Käse fein raspeln (das geht auch wunderbar mit der Küchenmaschine). 

Dann die Zwiebeln in einer großen Pfanne (wirklich GROSS) glasig dünsten und den Knoblauch und den Pimento de la Vera bei wenig Hitze mit dazu tun, vermischen und ein paar Minuten mit garen. Den Kürbis dazu tun, gut mit den Zwiebeln vermischen, nach Geschmack salzen. Dann ca. 250 ml Wasser hinzufügen. Bei wenig Hitze ca. 15 Minuten und Pfanne mit Deckel weiterdünsten.

Backofen auf 180 Grad vorheizen.
Die Auflaufform (mittelgroß) mit Olivenöl ausstreichen, die erste Schicht Lasagneblätter reinlegen. Sauerrahm mit Milch verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken (Vorsicht mit dem Salz, der Käse ist je nach Mischung schon ausreichend salzig. Das ist der Sauce Bechamel – Ersatz in der klassischen Lasagne). Sobald der Kürbis gedünstet ist, kann die Schichterei beginnen. Auf die Lasagneblätter eine Schicht Kürbis, getrocknete Tomate in Stücken locker darauf verteilen, ein bisschen Käse, dann ein paar Löffel Sauerrahm. Das  ganze 2-3 mal wiederholen. Zum Schluss Kürbis, Tomaten und Käse.

Backzeit: ca. 20 Minuten, bei 180 Grad.

Ich hoffe, ich habe nichts vergessen. Lasst es euch schmecken, C.

Fertig - vorsicht heiss !

Advertisements

4 Antworten to “+138 Kürbislasagne von Chris Bernardo.”

  1. Petra Sparn said

    Was für ein toller Name!! Ich werde es meinem lieben Mann zeigen, er wird bestimmt stolz sein. Und geschmeckt hat es obendrein auch noch super, denn ich durfte ja schon letzte Woche diese Kreation probieren. Zum Nachkochen wärmstens zu empfehlen.

  2. cniehage said

    Merci. Chris Bernardo — das wird dann mein Synonym…Liebe Grüß, C.

  3. Elke said

    Hunger Hunger Hunger – meine Güte die Bilder sind zum Anbeißen!

  4. cniehage said

    Danke. Die hat meine kleine Lumix gezaubert….

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: