+284 Heimkino.

April 6, 2010

Es gibt Dinge, die können nicht funktionieren. Dazu gehört mit meinem 78 jährigen Papa gemeinsam Fernsehen zu gucken. Da liegen einfach Welten dazwischen. Das erste Problem ist die Lautstärke, auf die man sich einigen muss. Garnicht so einfach.

Wir haben gestern zusammen „Kleinohrhasen“ geschaut. Der Witz dieses Films hat sich meinem Papa nicht erschlossen. Während ich schon zu Beginn beim Anblick vom weiss-bezahnten Jürgen Vogel mit Hinternpushup gelacht habe, musste ich meinem Vater erst erklären, wer das überhaupt ist.  Und bisweilen bin ich richtig gehend errötet. Nach der Erläuterung von Anna´s Freundin zum Thema „Puhlern und Piekern“ ist mein Vater dann konsterniert ins Bett gegangen. Ich habe auch keine weiteren Anstalten gemacht, hier die Hintergründe zu erläutern.

Mein abschliessender Tip: in jedem Fall sollte man den Vater das Programm wählen lassen und sich dann durch den Abend kämpfen.

😎 C.

Advertisements

Eine Antwort to “+284 Heimkino.”

  1. Petra Sparn said

    Heißt der Film nicht „Keinohrhasen“? Tja, was soll ich sagen? Vielleicht war der Bildschirm zu klein? Sorry, hab dich trotzdem lieb 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: