Da doch so viele Eltern mit hoffnungsvollen Sprößlingen vor, in und nach der Pubertät im Freundeskreis sind, hier eine kleine Einstimmung auf das was kommt oder das, was an euch vorbeigegangen ist: http://www.n-tv.de/panorama/Elternhaus-verwuestet-article740069.html

😎 — C…

Nachtrag: Und nun noch ein kleines Foto von dem aktuellen Status des nächsten textilen Werkes. Fast fertig und nun unter dem Namen „Anna´s Butterflies and Flowers Quilt“ auf dem Weg zu seiner neuen Besitzerin, die sich nach Armbruch und Gips hoffentlich darüber freut.

+230 Rot wie die Feuerwehr.

Februar 15, 2010

Meine Schwester ist zu Besuch. So habe ich die Gelegenheit, die Küche wieder mit neuen Entdeckungen zu fordern. Gestern habe ich einen „Nussstrietzel“  oder Nußzopf von Frau Wiener gebacken.

Petra hat den Tag an der Nähmaschine verbracht. Mit sämtlichen roten Stoffen, die ich so in meinen Kisten und Regalen finden konnte. Freundin Judith soll einen Quilt fürs neu gestaltete Schlafzimmer bekommen. Ab heute werde ich  ein bisschen Motivationsarbeit leisten müssen. Denn von den 91 (nein 81…) Einzelteilen, die da so zusammengenäht werden müssen, sind gestern in 7 Stunden Arbeit 12 fertig geworden…das könnte also noch einige Zeit dauern.
Und eines lässt sich jetzt schon sagen: es wird für die nächsten Jahre das einzige Stück aus Petras Produktion  bleiben. Die Geduld ist in unserer Familie eindeutig zu meinen Gunsten verteilt worden. C.

Nachtrag — nach Rücksprache mit der Näherin: es wird für die nächsten 30 Jahre das einzige Stück bleiben.

Nachtrag2 —  aktueller Fortschrittsstatus: 35 von 91 (korrekt ist 81)…

Nachtrag3 — ok, 9×9 ist 81, nicht 91. Also der aktuelle Stand ist 49 von 81….

+225-2 VOTING.

Februar 10, 2010

Falls jemand Zeit hat: Herzensart ist mit einer Wikingerpuppe in einem Kreativ-Wettbewerb nominiert. Im Moment liegt sie im Mittelfeld….aber da geht doch mehr. Natürlich nur, wenn es euch auch am Besten gefällt.

http://rikrakstudio.blogspot.com/2010/02/vote-event-2.html

Fishing – C.

+212 Menzinger Palastwache.

Januar 27, 2010

Die liebe Sandra http://www.herzensart.com/start/de/index.html  hat meinen Wunsch erhört und mir meinen persönlichen Wachsoldaten gebastelt. (Meiner ist der linke mit der schwarzen Hose, der andere sucht also noch eine Aufgabe.)

Ich freue mich sehr darüber und werde ihn hoffentlich in den nächsten Tagen abholen können.

Meine eigene Queens-Guard – sehr angemessen, finde ich.
Royale Grüße, C.

Blutige Fingerspitzen und eine kurzzeitige Reizung der Sehnenscheiden im rechten Handgelenk waren dabei inklusive. Aber der Stolz der nähenden Fachfrau dennoch unvergleichlich.

Seit dem 20. Dezember bin ich nun dabei, meine textilen Werke fertigzustellen. Manche haben schon seit einiger Zeit ein stilles Dasein als UFO (unfinished object) gefristet. Da ich mich ab heute wieder um andere Dinge kümmern muss, schliesse ich diese kreative Phase mit einem kleinen Blog und ein paar Fotos ab. Weitere Fotos findet ihr auf Flickr…..http://www.flickr.com/photos/kukuna/

Schön wars. Geschätzte 70 Stunden produktive Arbeit – an manchen Tagen bis zu 10 Stunden – mit einem echten sichtbaren Ergebnis.

Stitching-C.

+160 My dear Chili Crab.

Dezember 7, 2009

Hier also eine offizielle Einladung. Einfach, um zu gucken, was frau so alles mit Fimo machen kann. Oder für den ein oder anderen, der noch was Kleines für Weihnachten braucht.

Meine Freundin Eva, die normalerweise mit Mann und Söhnen durch Singapur streift, stellt sehr schönen filigranen Schmuck her – www.chilicrab.etsy.com.
Kurzentschlossen machen wir zusammen eine kleine Ausstellung in O-Menzing. Ich werde meine Haus aufräumen und ein bisschen kochen – natürlich Asian Cross Food.
Den Rest macht Eva. Wir würden uns freuen, wenn ihr dabei seid und uns besucht:

Wann: Sonntag, 20.12.2009, 11.00 Uhr bis 15.00 Uhr.

Um eine kurze Rückmeldung – damit wir dann nicht Weihnachten asiatisch essen müssen oder euch hungrig wieder nach Hause schicken – wird gebeten.

Wer will, kann sich auch in Facebook anmelden: http://www.facebook.com/home.php?ref=logo#/event.php?eid=219132907362&ref=nf

Herzliche Grüße – C. und Chili Crab.

+153-2 Glanzkranz und Igel

November 30, 2009

Ich wollte euch natürlich nicht vorenthalten, womit man eine erweiterte Freizeit noch so verbringen kann.
Letzte Woche haben wir mit Vida zusammen unsere Adventskränze gebastelt. Frau Kerstin, Nora und ich haben unter fachfraulicher Anleitung geschätzte 3-Trilliarden Kiefernnadeln (lang, klebrig und immer 2 zusammen) in einen Unterbau gepikst. 3 Stunden später war das Prachstück fertig. Ganz anders und sehr hübsch, finde ich jedenfalls… Dazu dann nun auch der fertige Adventskalender mit den gefüllten Säckchen. Jetzt kann die Adventszeit kommen.

Happy C-time.

+128 Herbstfarben.

November 5, 2009

Ich habe seit einigen Tagen meinen ersten richtigen Arbeitsplatz bezogen. Mit einem Bildschirm, 2 Druckern, Papierschreddermaschine  und neben mir alle Bücher und Informationen, die ich so brauche. Und natürlich meinem Wireless Lan, das ich immer noch ungläubig bestaune, weil der Weg dahin so holprig war (und ich es ganz alleine hingekriegt habe.)  Nun aber jagen die Daten durchs Haus und ich kann sie in allen Ecken auffangen. Mein Blick fällt beim Arbeiten auf den Garten, mein Vogelhäuschen (und ein Fenster, das geputzt werden sollte…). Der Vogelturm wird diese Woche noch gefüllt, damit im Winter möglichst viel Besucher kommen. Die Ahornbäume meiner Alpträume sind fast leer. Das Laub ist zu 95 % eingepackt und wartet im Carport darauf, von geduldigen Helfern weggefahren zu werden. Das ist dann der endgültige Abschied vom Herbst und der Beginn des Winters.

Damit beginnt nun die Zeit der heimeligen Plaudereien und Treffen bei Tee, Wein und kleinen Leckereien. Nach kurzer Anmeldung freue ich mich über viele Besuche.

Das würde mich freuen, C.

Nachtrag – Wer eine Übernachtung braucht: auch das ist hier machbar.Am Anfang.

Nachtrag 2 – Dies Foto ist ein Beweis für meine aktuell zweitliebste Betätigung. Der ein oder andere hat dies ja so schon mal gesehen oder in Gebrauch. Und so fängt der Spass dann an.

+81 C-Break-Art

September 19, 2009

Ich bin ja eigentlich eine Künstlerin. Bisher noch ein Geheimtip unter Kennern und Liebhabern und doch auf dem Weg zum großen Durchbruch.
Ein Buch ist in der Vorbereitung. Ein Mega-Bestseller, ganz sicher. Im nächsten Jahr dann der Beginn meiner Karriere als Beton-Bildhauerin. Große Entwicklungen stehen an und ihr seid ganz früh dabei.

Bis es so weit ist, habe ich mich also an meine Nähmaschine gesetzt und mich mit meiner Lieblingskunst beschäftigt. Die Früchte meiner Arbeit sind dann ab sofort auf http://www.flickr.com/photos/kukuna/ zu sehen.

Wie ich schon sagte, auch als Frau jenseits der 25 kann man noch den Umgang mit den neuen Medien lernen. Frau muss einfach nur neugierig sein.

Kreative Grüße C.