KLARSTELLUNG :

Mit den Geburtstagen von Freunden und Familie ist das so eine Sache…inzwischen habe ich elektronisch alles verwaltet und kann es mir meistens merken. Ausserdem habe ich auch sehr viel Rücksicht bei meinem Geburtstag genommen, den sich alle gut merken können. Da ist doch ein bisschen Nachsicht zu erwarten.

Nun habe ich ja eine Schwester und einen Bruder. Beide haben im Oktober Geburtstag – Petra am 14., Torsten am 12.

Und im Zusammenhang mit meinem neuen Auto und seinem neuen Kennzeichen wird nun in der Familie der Verdacht geäussert, dass ich jetzt schon solch billige Mittel nutze, damit ich den Geburtstag der Verwandschaft nicht vergesse. Erschwerend kommt hinzu, dass daraus Schlüsse auf bevorzugte Behandlung geschlossen werden. Dies ist alles falsch !

W-Up steht für den Trend nach oben, die Kraft alle Probleme zu lösen und 1210 für meinen nächsten Geburtstag im Dezember 2010.

Kistenpackende-C.

Advertisements

+348 Wuppen die 2.

Juni 13, 2010

Die Sauna war seit März kaputt. Der Temperaturfühler in der Kabine hatte durch Überhitzung seine Sicherung eingebüsst und damit war das Saunieren nicht mehr möglich.

Eingehende Analysen und Recherchen der zweifelhaften und verzweifelten Fachfrau im Internet zeigten, dass da nicht nur bequemerweise die Sicherung im Fühler ausgetauscht werden konnte, sondern gleich der ganze blöde Fühler (Sitz Innendecke Kabine). Die Kabelverbindung zur Saunasteuerung (Sitz auf Aussenwand) führte durch Decke und Aussenwand.

Einige Überlegungen später habe ich es heute vollbracht: ergänzt um einen Bindfadens habe ich erst Kabel 1 (Fühler alt) in die Kabine gezogen … und dann an den Bindfaden das neue Kabel gebunden und mit Nachbarinnen Hilfe wieder zurückgefädelt.

Nun geht sie wieder und ich könnte gar nicht zurfriedener sein.

Proud-C.

+347 Nachtradio…

Juni 12, 2010

Heute die erst einmal letzte Fahrt zurück von Wuppertal nach Muc. Und weil ich eine lange Pause in Kleinostheim eingelegt habe, hat sich das dann bis 2 Uhr hingezogen. Nun bin ich wieder „zu Hause“ – noch korrekt in dieser Woche . Die letzten 2 Stunden hat mich Matuschke auf Bayern 3 und die 3 Wilden von DaHuawadameierundi wachgehalten.
Damit ich im Norden dann die hübsche bayerische Mundart nicht vermisse, werde ich für Abende mit Sehnsucht die CD anschaffen. Wer die Chance hat, kann sich die Knaben ja mal LIVE anschauen: http://www.dahuawadameierundi.de/

Bei mir klappt es leider nicht mehr. Ich bin ziemlich sicher, dass das ein lustiger Abend werden könnte.

Und dann gleich noch mein persönliches Lieblingslied von einem anderen bayerischen Musiker — http://www.youtube.com/watch?v=_GWc_DmmQUM

(Mit dem Bergsteigen habe ich es allerdings nicht so, sodass ich ihm glauben muss, dass es Leute gibt, die sich dann so wohl fühlen, wenns in die Berg geht…)

I love boarisch – C.

+345 Wuppen….

Juni 10, 2010

In Wup hängen an allen Ecken grosse Plakate mit der Aufschrift „Wir wuppen das“.  Absender unbekannt, da muss ich noch recherchieren. Wer will uns also diese Nachricht überbringen und ist sie dann tatsächlich als positiv zu bewerten.

Zur Lösung dieser Frage muss frau sich  der näheren Bedeutung von „wuppen“ nähern, was wohl so normal sprachlich „das kriegen wir wieder hin“ heissen soll. Und damit macht diese Nachricht doch wirklich Mut. Obwohl Wupso und gar nicht gut unterwegs ist. Aber nun bin ich ja da 😎

In jedem Fall habe ich es heute schon Mal gewuppt und mein Auto endlich umgemeldet. Nachdem ich gestern abend Internet einen Termin und mein Wunschkennzeichen reserviert hatte, war das heute in 40 Minuten erledigt (inkl. Schilder machen).

Hotte heisst also jetzt offiziell: W -UP 1210

Was da alles drinsteckt….Wupping-C.

Nachtrag — hier mehr zu der Aktion: http://www.facebook.com/pages/Wir-wuppen-das/124954574201181?v=wall und http://www.wirwuppendas.de/

So viel Zeit muss sein — wenn „Princess Gesa“ (fast 4) mit ihren leuchtenden blauen Augen vor einem steht und gerne auch den lila Nagellack möchte, kann frau nur die Umzugskisten (oder in diesem Fall 2 kg Kartoffeln schnippeln für einen Kartoffelsalat zum abendlichen  Grillen) wegstellen und muss hier sofort aktiv werden.

Es scheint gelungen. Fräulein G. ist zufrieden von dannen gezogen und hat sich Mühe gegeben, den frischen Lack nicht gleich wieder zu zerstören.

Happy Sunday – C.

Die Spedition meines Vertrauens hat heute eine kleinere Menge Kartons vorbeigebracht. Moni und Oskar haben die  Küche eingepackt und Ruth die kleinere Stoffsammlung im OG. Zdravko hat meinen neuen Külschrank unter lautstarken kroatischen Flüchen eingebaut… Und ich habe ein bisschen gekocht und gepackt. Wir hatten einen sonnigen Tag, eine kleine Entschädigung für das Mistwetter der letzten Wochen….oder Monate ?

Der Zeitplan passt.

—Pack-C.

Eine Unternehmensgründung ist ein komplexes Thema… ich blicke bald durch.

Die verschiedensten Freigaben, Eintragungen und Registrierungen hängen direkt und in komplexer Reihenfolge zusammen. Wenn also die Notarverträge gezeichnet sind, geht die Eintragung ins Handelsregister nur, wenn eine Freigabe des IHK vorliegt, vorausgesetzt, da wurden dann ebenfalls irgendwelche Unterlagen vorgelegt, die aber wiederum abhängig von der Eintrag als Gewerbe durch die zuständigen Behörden nach Vorlage von Notarverträgen….halt, da ist er wieder, der Knoten in meinen Gedanken.

Ich werde eine kleine Abhandlung mit Organigramm entwickeln. Das konnte ich früher schon immer ganz gut.

Heute ein Tag am Schreibtisch, nachdem ich mühselig und alleine versucht habe, meinen neuen Kühlschrank in seinen Schrank zu wuchten. Da steht er nun drin und mich verlässt die Geduld nachzulesen, wie ich diesen nun anschrauben und befestigen muss…. Morgen kommt Gott sei Dank Besuch….

Schönen Feiertag, Von C. und dem anderen Schreibtischtäter….

+335 Noch 30 Tage….

Mai 31, 2010

Da steht er also vor der Tür, der letzte Monat dieser kleinen Abenteuergeschichte. Nach meiner Rückkehr aus Wup am Samstag habe ich heute nun schon Texte für WebSite und ein Buchprojekt gelesen. Daneben plane ich wieder mal eine Küche. Diesmal mit einem noch knapperen Budget für meinen neuen Arbeitsplatz. Der Businessplan für die Agentur steht vor der Vollendung und soll nächste Woche abgegeben werden.

Diese Woche bin ich in München. Katzensitten, Kino — natürlich „SitC 2“ — und Kisten packen. Daneben besticke ich jetzt mit Geduld die 8 Wunderteile für den Hochzeitsquilt…wehe, wenn diese Ehe nicht ein Leben lang hält. Es ist ruhig hier. Das werde ich in Zukunft wohl vermissen. Zumindestens mein Arbeitsplatz hält ein paar echte Krachmacher bereit.

Es sind auch nur noch 21 Tage in Muc – in 3 Wochen sitze ich schon in Wup und warte auf den Möbelwagen und das mein Haushalt dann wieder vollständig ist.

Bewegte Zeiten – C.

+331 On Broadway.

Mai 27, 2010

So, nun sind wir wieder da. Einen Tag später als geplant, weil nämlich das Flugzeug einen Triebwerkschaden hatte. Dadurch ging es dann nach 3 Stunden Wartezeit in ein Hotel am Flughafen und erst am Dienstag wieder zurück.

Meine beiden langbeinigen Mitreisenden haben mich ganz schön auf Trab gehalten. Aber so war dann das Moma, Empire State (mit wackeren 1,5 Stunden Anstehen und erheblich schlechter Laune danach), Guggenheim Museum, Wallstreet und Financial District, Soho, Central Park, Upper West Side, Hudson River und schätzungsweise 50% aller Shoppingtempel auf meinem Weg.

Ich habe als Shopping Berater wieder Ausdauer bewiesen.

I love NY, C.

Nachtrag — ok, nur Tourinepp, aber doch zumindestens 15 Sekunden auf den Leinwänden des Broadway.

+323 New York.

Mai 19, 2010

Heute um 3 geht es los nach New York. Uli, Kerstin und ich werden die  Stadt erobern, bei Tiffany´s frühstücken und im Moma und Guggenheim Museum einen intellektuellen Eindruck hinterlassen.

Irgendwie passt diese Reise nicht ganz in die aktuelle Schaffens- und Wandelphase, aber sie war ein Geschenk für Kerstin zum 40. im April letzten Jahres. Und deshalb machen wir das auch jetzt und freuen uns alle sehr darauf.

Gestern habe ich mit Moni und Andreas die aktuellen Entwürfe für das „Corporate Design“ für meinen zukunftigen Arbeitgeber besprochen und wir waren sehr glücklich über die schönen Ideen. Darauf freue ich mich nun. WebSite und alles weitere nehmen Gestalt an. Step by step.

Ein paar Eindrücke von New York landen vielleicht auf Flickr….mal schaun, was uns die Stadt so bietet.

Ich war schon mehrmals in New York und freu mich jedes Mal wieder – C.